Ккал жареные шампиньоны


Калорийность Шампиньоны жареные. Химический состав и пищевая ценность.

Химический состав и анализ пищевой ценности

Пищевая ценность и химический состав "Шампиньоны жареные".

В таблице приведено содержание пищевых веществ (калорийности, белков, жиров, углеводов, витаминов и минералов) на 100 грамм съедобной части.

Нутриент Количество Норма** % от нормы в 100 г % от нормы в 100 ккал 100% нормы
Калорийность 50.2 кКал 1684 кКал 3% 6% 3355 г
Белки 3.6 г 76 г 4.7% 9.4% 2111 г
Жиры 2.1 г 56 г 3.8% 7.6% 2667 г
Углеводы 2.8 г 219 г 1.3% 2.6% 7821 г
Пищевые волокна 2.6 г 20 г 13% 25.9% 769 г
Вода 91 г 2273 г 4% 8% 2498 г
Зола 1 г ~
Витамины
Витамин А, РЭ 2 мкг 900 мкг 0.2% 0.4% 45000 г
бета Каротин 0.01 мг 5 мг 0.2% 0.4% 50000 г
Витамин В1, тиамин 0.1 мг 1.5 мг 6.7% 13.3% 1500 г
Витамин В2, рибофлавин 0.45 мг 1.8 мг 25% 49.8% 400 г
Витамин В5, пантотеновая 2.1 мг 5 мг 42% 83.7% 238 г
Витамин В6, пиридоксин 0.05 мг 2 мг 2.5% 5% 4000 г
Витамин В9, фолаты 30 мкг 400 мкг 7.5% 14.9% 1333 г
Витамин C, аскорбиновая 7 мг 90 мг 7.8% 15.5% 1286 г
Витамин Е, альфа токоферол, ТЭ 0.1 мг 15 мг 0.7% 1.4% 15000 г
Витамин РР, НЭ 5.6 мг 20 мг 28% 55.8% 357 г
Ниацин 4.8 мг ~
Макроэлементы
Калий, K 530 мг 2500 мг 21.2% 42.2% 472 г
Кальций, Ca 4 мг 1000 мг 0.4% 0.8% 25000 г
Магний, Mg 15 мг 400 мг 3.8% 7.6% 2667 г
Натрий, Na 6 мг 1300 мг 0.5% 1% 21667 г
Фосфор, Ph 115 мг 800 мг 14.4% 28.7% 696 г
Хлор, Cl 25 мг 2300 мг 1.1% 2.2% 9200 г
Микроэлементы
Железо, Fe 0.3 мг 18 мг 1.7% 3.4% 6000 г
Йод, I 18 мкг 150 мкг 12% 23.9% 833 г
Кобальт, Co 15 мкг 10 мкг 150% 298.8% 67 г
Молибден, Mo 3 мкг 70 мкг 4.3% 8.6% 2333 г
Рубидий, Rb 26 мкг ~
Фтор, F 14 мкг 4000 мкг 0.4% 0.8% 28571 г
Хром, Cr 13 мкг 50 мкг 26% 51.8% 385 г
Цинк, Zn 0.28 мг 12 мг 2.3% 4.6% 4286 г
Усвояемые углеводы
Моно- и дисахариды (сахара) 0.1 г max 100 г
Насыщенные жирные кислоты
Насыщеные жирные кислоты 0.131 г max 18.7 г
10:0 Каприновая 0.001 г ~
14:0 Миристиновая 0.033 г ~
16:0 Пальмитиновая 0.059 г ~
18:0 Стеариновая 0.008 г ~
Мононенасыщенные жирные кислоты 0.146 г min 16.8 г 0.9% 1.8%
16:1 Пальмитолеиновая 0.072 г ~
18:1 Олеиновая (омега-9) 0.037 г ~
Полиненасыщенные жирные кислоты 0.491 г от 11.2 до 20.6 г 4.4% 8.8%
18:2 Линолевая 0.491 г ~
Омега-6 жирные кислоты 0.49 г от 4.7 до 16.8 г 10.4% 20.7%

Энергетическая ценность Шампиньоны жареные составляет 50,2 кКал.

Основной источник: Создан в приложении пользователем. Подробнее.

** В данной таблице указаны средние нормы витаминов и минералов для взрослого человека. Если вы хотите узнать нормы с учетом вашего пола, возраста и других факторов, тогда воспользуйтесь приложением «Мой здоровый рацион».

Резепте шампиньонов | Chefkoch

Тапас - Шампиньоны аль-Херес

(123 Bewertungen)

Шампиньоны путцен.Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden. Schalotten, Knoblauch und Chili in Olivenöl dünsten, Champignons zugeben und ca. 5 мин. Братен. Mit Sherry ablöschen, mit Sal

25 мин. нормальный .

Gefüllte Champignon Rezepte | Chefkoch

Шампиньоны Gefüllte

(60 Bewertungen)

Шампиньоны waschen oder putzen, die Stiele abknicken und fein hacken.Сливочное масло или маргарин erhitzen, Zwiebelwürfel darin andünsten und die feingehackten Champignonstiele zugeben. Petersilie ebenfalls zugeben ca. 5 мин. Андюнстен. Vom Herd nehmen und

20 мин. симпел 15.05.2006 .

шампиньонов - Википедия

Dieser Artikel behandelt die Pilzgattung. Zum gleichnamigen deutschen Politiker siehe Bodo Champignon.

Die Champignons (französisch für „Pilz“ [1] , lateinisch Agaricus syn. Psalliota ), zu deutsch auch Egerlinge или Angerlinge , sind eine de la Pilzr.

Die Typusart ist der Wiesen-Champignon ( Agaricus campestris ). [2]

Zur Gattung der Champignons gehören Bellebte Speisepilze, Allerdings kommen auch giftige Arten vor, und an entsprechend belasteten Standorten können einige Arten Schwermetalle anreichern. Der Zweisporige Champignon ( Agaricus bisporus ) ist der weltweit bedeutendste Kulturpilz, weitere Arten, wie der Brasilianische Mandelegerling, werden ebenfalls kultiviert.

Шампиньоны лучше всего на 91% от Вассера, durchschnittlich zu etwa 4% от Eiweiß und zu weniger als 1% от Fett.Шампиньоны gelten als energiearm; der Physiologische Brennwert beträgt ca. 100 кДж / 100 г (24 ккал / 100 г). Des Weiteren enthalten sie essentielle Aminosäuren, Витамин K, D (в форме D2), E и B, ниацин, sowie die Mineralstoffe Kalium, Eisen und Zink. [3] Diese Angaben sind Durchschnittswerte und beziehen sich auf gezüchtete Champignons, die im Handel erhältlich sind. В свободном естественном образе жизни Exemplare können bei Standorten mit viel Tageslicht sehr reich an Vitamin D sein, während Zuchtexemplare teils vernachlässigbare Mengen enthalten. [4]

Makroskopische Merkmale [Bearbeiten | Quelltext Bearbeiten]

Шампиньоны, выращенные в Хижине унд Штиель Гглиедерте, Meist Fleischige und Je nach Art kleine bis sehr große Fruchtkörper. Die Huthaut ist weiß, gelblich oder braun gefärbt, bei manchen Arten auf Druck oder bei Verletzung gilbend. Die Oberfläche kann glatt, faserig oder schuppig beschaffen sein, jedoch stets trocken und nie schmierig. Der Hutrand ist ungerieft. Die Lamellen stehen frei und meist dicht gedrängt.Im jungen Zustand sind sie blass grau bis rosa, bei Reife der Sporen durch selbige schokoladenbraun bis purpurschwarz gefärbt, sind niemals weiß (wie bei den Knollenblätterpilzen, bei denen sie immer weiß im sind und esib. Die Lamellenschneide ist bisweilen ganzrandig feinflockig besetzt. Der Stiel steht zentral und lässt sich leicht vom Hut abtrennen, er ist zylindrisch oder keulig und wird im Alter häufig hohl. An der Basis kann der Stiel eine Knolle aufweisen, aber keine Volva.

Dagegen besitzen die Champignons ein Velum partiale, das als nicht verschiebbarer, manchmal doppelter, häufig leicht vergänglicher Ring или zumindest als Velumrest am Stiel zurückbleibt. Das Hutfleisch kann unveränderlich weiß sein oder bei Verletzung mehr oder weniger gilben oder röten. Die Konsistenz des Stielfleischs ist mitunter zähfaserig. Einige Arten riechen spezifisch nach Anis, Mandeln oder Phenol. Viele Arten zeigen lebhafte Farbreaktionen mit Reagenzien wie Kalilauge oder Phenol.

Mikroskopische Merkmale [Bearbeiten | Quelltext Bearbeiten]

Die dünnwandigen Hyphen haben keine Schnallen an den Septen. Die Huthaut besteht aus radialliegenden Hyphen, am Scheitel bisweilen mit Palisadenfragmenten. Die Trama der Lamellen ist Regär aufgebaut und kann im Alter irregulär Strukturiert sein. Cheilozystiden sind mitunter vorhanden, während Pleurozystiden fehlen. Die Basidien sind keulenförmig, relativ klein und meist 4-sporig - eine Ausnahme ist beispielsweise der Zuchtchampignon mit 2-sporigen Basidien.Das Sporenpulver ist dunkelbraun bis purpurbraun, die Sporen sind je nach Art unterschiedlich groß, meist klein, rundlich bis langellipsoid und glatt. Sie besitzen einen Keimporus, der jedoch meist nur undeutlich zu erkennen ist. Die Sporen sind inamyloid und nicht dextrinoid.

Шампиньоны sind saprobiontische Bewohner von (auch gedüngtem) Boden oder Kompost, die in Wäldern, auf Wiesen, in Gärten und Steppen vorkommen können.

Für Europa werden folgende Arten angegeben beziehungsweise sind dort zu erwarten: [5]

Die Zahl der Arten in der Gattung ist umstritten, die Abtrennung der Arten ist teilweise schwierig.Weltweit existieren etwa 200 Arten, in Europa kommen etwa 60 Arten vor.

Einteilung der Sektionen nach Marcel Bon:

  • Раздел Agaricus
  • Раздел Sanguinolenti
  • Раздел Несовершеннолетние
  • Раздел Arvenses
  • Раздел Xanthodermatei
  • Ахим Боллманн, Андреас Гминдер, Петер Рейл: Abbildungsverzeichnis europäischer Großpilze. 4. Auflage. Gattungs-CD. Schwarzwälder Pilzlehrschau, Хорнберг. 2007 ISSN 0932-920X.
  • Марсель Бон: Парейс Бух дер Пильце. Verlag Paul Parey, Гамбург / Берлин 1988, ISBN 3-490-19818-2.
  • Эрхард Людвиг: Pilzkompendium. Abbildungen. Band 2: Die größeren Gattungen der Agaricales mit farbigem Sporenpulver (ausgenommen Cortinariaceae). Fungicon-Verlag, Берлин 2007, ISBN 978-3-940316-00-4.
  • Эрхард Людвиг: Pilzkompendium.Beschreibungen. Band 2: Die größeren Gattungen der Agaricales mit farbigem Sporenpulver (ausgenommen Cortinariaceae). Fungicon-Verlag, Берлин 2007, ISBN 978-3-940316-01-1.
  • Герман Йозеф Кригльштайнер, Андреас Гминдер (Hrsg.): Die Großpilze Baden-Württembergs. Band 5: Ständerpilze. Blätterpilze III. Ulmer, Штутгарт 2010, ISBN 978-3-8001-3572-1.
  • Пол Стамец: Выращивание изысканных и лекарственных грибов. Десятискоростной пресс, 2000, ISBN 1-58008-175-4, S.295–300.
  1. ↑ Die hier beschriebene Pilzgattung wird im Französischen dagegen Agaric genannt
  2. ↑ Карл фон Линне (Linnaeus): Fungi Agaricus . В: Виды Plantarum . 1. Auflage. 1753, Sp. 1171 (botanicus.org). Абгеруфен утра 8. Ноябрь 2016.
  3. ↑ Gegarte Champignons: Nährwertangaben online auf naehrwertrechner.de . Абгеруфен утра 8. Ноябрь 2016.
  4. ↑ Pilze: Vitamin-Bomben des Waldes в Augsburger Allgemeine (Online-Ausgabe), Artikel vom 8.Август 2012, abgerufen am 17. февраля 2019
  5. ↑ Эрик Стритматтер: Die Gattung Agaricus . В: Fujitsu.com. Pilz-Taxa-Datenbank. 7. Июль 2008 г., архив от исходных данных 7. Сентябрь 2013 г .; abgerufen am 9. июля 2012 г.
.

Рикетта с шампиньонами - 319 рикетт

  1. Рикетт
  2. Рикетта с шампиньонами

319 рикетт

(3 голоса), (1) (124)